Für World of Warcraft gibt es wieder eine Reihe frischer Hotfixes für den PvP-Bereich. Spätestens mit dem Neustart der Server am Mittwochmorgen sollten alle Anpassungen auf den Liveservern aktiv sein. Alle Details gibt es wie immer in den folgenden übersetzten Hotfixes.


Spieler gegen Spieler

  • Todesritter
    • Blut
      • ' Vampiraura' gewährt nun 8% Lebensraub für den Spieler und verbündete Spieler in PvP-Situationen (vorher 20%).
      • Die PvP-Ausdauervorlage wurde um 10% reduziert.
  • Druide
    • Wildheit
      • ' Krallenhieb' verursacht aus der Verstohlenheit heraus 25% zusätzlichen Schaden in PvP-Situationen (vorher 50%).
      • ' Schreddern' verursacht aus der Verstohlenheit heraus 15% zusätzlichen Schaden in PvP-Situationen (vorher 25%).
  • Mönch
    • Braumeister
      • Die PvP-Vielseitigkeitsvorlage wurde um 20% reduziert.
    • Nebelwirker
      • ' Weg des Kranichs' erhöht den körperlichen Schaden um 30% (vorher 50%).
      • ' Weg des Kranichs' heilt verbündete Spieler um 185% des gesamten verursachten Schadens (vorher 175%).
    • Windläufer
      • Das Ehrentalent ' Stärkendes Gebräu' erhöht die Gesundheit um 15% (vorher 20%).
      • Das Ehrentalent ' Stärkendes Gebräu' verringert den erlittenen Schaden um 15% (vorher 20%).
      • ' Heilende Winde' heilt nun um 12,5% der maximalen Gesundheit in PvP-Situationen (vorher 25% auf Rang 4).
  • Hexenmeister
    • Zerstörung
      • ' Herr der Flammen' beschwört nun eine zusätzliche Höllenbestie in Arenen und Schlachtfeldern (vorher 3).
      • ' Einäscherung' verursacht nun 2% der maximalen Gesundheit des Ziels als Schaden (vorher 3%).
  • Krieger
    • Schutz
      • Die PvP-Vielseitigkeitsvorlage wurde um 25% reduziert.

Quelle: Blizzard